Kostenloser Versand & Rückversand
Lieferzeit 3-5 Werktage
10 Jahre Garantie
Wir beraten Sie gerne: +49 (0) 30 9599967 80

Was ist PUR-Schaum?

Was ist PUR-Schaum?

PUR-Schaum (auch PU-Schaum oder Polyurethan-Schaum) ist ein Schaumstoff, der aus Polyol und Isocyanat hergestellt wird. Durch Zugabe von Wasser reagiert dieses mit dem Isocyanat, wodurch das Material aufgeschäumt wird. Je nachdem wie stark das Material aufgeschäumt wird, können unterschiedliche Konsistenzen hergestellt werden. Nach dieser Konsistenz richtet sich auch, wofür der Schaum eingesetzt wird. So kann er im Baubereich als Montageschaum eingesetzt werden, in anderer Form aber auch für Schuhsohlen, Schläuche oder Verpackungsmaterial. PUR-Weichschaum ist die Form, die für die Herstellung von Matratzen verwendet wird.

PUR-Schaummatratzen

Unter dem Begriff PUR-Weichschaum werden sowohl Polyether-Schäume als auch Polyester-Schäume zusammengefasst. Polyester-Schäume werden im industriellen Bereich eingesetzt, während alle für Matratzen verwendende Schäume Polyether-Schäume sind. Diese verfügen über eine höhere Punktelastizität und höhere Alterungsbeständigkeit bei Feuchtigkeit und Wärme und sind daher ideal für Matratzen geeignet. Diese Schäume unterteilt man noch in weitere Schaumarten:

  • HR-Kaltschaum
  • Viskoschaum
  • Gel-Schaum
  • Hypersoft-Schaum
  • Komfortschaum

Auf der Suche nach einer hochwertigen Matratze stößt man darüber hinaus auf etliche weitere, teils sehr fantasievolle Begriffe. Alle diese Schäume, die in der Matratzenherstellung Verwendung finden und zum Teil als Markennamen eingetragen sind, lassen sich jedoch einer der hier aufgeführten Klassen zuordnen.

Darauf solltest Du beim Kauf einer PUR-Schaummatratze achten

Sehr häufig werden PUR-Matratzen als Komfortschaum-Matratzen angeboten. Doch auch in dieser Kategorie lassen sich zwei Typen unterscheiden: der hochelastische Komfortschaum und der Standard-Komfortschaum. Der Name suggeriert ein besonders angenehmes, hochwertiges Liegegefühl, das in dieser Kategorie jedoch nur die hochelastischen Komfortschäume garantieren können.

Lange Zeit galten nur Kaltschaum-Matratzen mit einem Raumgewicht von mindestens 40 kg/m³ als qualitativ hochwertig. Dabei gilt: je höher das Raumgewicht, desto hochwertiger und langlebiger ist die Matratze. Moderne PUR-Komfortschäume weisen heutzutage jedoch ebenso gute Eigenschaften auf und sind daher für Matratzen mit überragender Qualität und langer Lebensdauer geeignet.

Entscheidend für die Qualität von PUR-Komfortschäumen ist die Frage nach der Beigabe von Füllstoffen, wie etwa Kreide. Nur wenn darauf verzichtet wird, lässt sich hochelastischer Komfortschaum herstellen, der kompromisslos hervorragende Eigenschaften und Langlebigkeit garantiert. Damit ist hochelastischer Komfortschaum dem Standard-Komfortschaum, der immer mit Füllstoffen hergestellt wird, qualitativ weit überlegen. Hochelastischer Komfortschaum weist ein Raumgewicht von 35 kg/m³, wohingegen Standard-Komfortschaum meistens nur auf maximal 30 kg/m³ kommt.

Beim Kauf einer PUR-Schaummatratze solltest Du daher genau auf die Art der verwendeten Schäume achten. Für den optimalen Schlafkomfort sind Matratzen mit einer Kombination aus unterschiedlichen Schaumstoffen sehr zu empfehlen. Mit der Kombination von hochelastischem PUR-Schaum mit weiteren funktionalen Schichten aus Gel-Schaum und Kaltschaum lassen sich großer Komfort, eine optimale Körperanpassung und eine hohe Punktelastizität erreichen, wodurch eine besonders hochwertige Matratze entsteht.

Tags: COSY Guide

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.