Französisches Bett: Definition

Was ist ein französisches Bett?

Die Franzosen gelten gemeinhin als besonders romantische, leidenschaftliche Zeitgenossen. Kein Wunder also, dass auch eine Bettenart nach ihnen benannt ist. Das französische Bett, in Frankreich selbst Grand Lit genannt, ist ein Bett für zwei Personen mit nur einer durchgehenden Matratze und einem Lattenrost.

Das französische Bett ist in etwa so groß wie das in Deutschland weitverbreitete Doppelbett. Jedoch ist es hierzulande üblich, dass in einem Doppelbett jeder eine eigene Matratze und einen eigenen Lattenrost hat. In Frankreich ist jedoch eine gemeinsame Liegefläche ohne die sogenannte Besucherritze üblich.

Dem französischen Bett sagt man daher auch nach, dass es die Romantik und die traute Zweisamkeit fördert. Verliebte Paare können noch enger zusammenrücken und kuscheln, ohne dabei durch die Lücke zwischen den zwei Matratzen getrennt zu sein.

Unser Tipp: Es gibt immer etwas, das man besser machen kann. Mit einem französischen Bett und einer passenden140x200-Matratzeist eine romantische Zweisamkeit bei vergleichsweise wenig Platz garantiert. Die 140x200-Matratze ist gerade für Paare mit einem kleinen Schlafzimmer geeignet.

Welche Maße hat ein französisches Bett?

Üblicherweise ist ein französisches Bett 140x200 cm groß und ist damit sowohl für Paare geeignet, als auch für einzelne Personen, die gerne etwas mehr Platz zum Schlafen haben. Darüber hinaus gibt es auch französische Betten, die nur 120 cm oder aber 160 cm bis hin zu 180 cm breit sind. Wer gerne ein französisches Bett kaufen will, findet also dank der variablen Breiten für fast jede Raumgröße das richtige Modell. Natürlich kann jeder sich nach Belieben auch sein eigenes Bett bauen - der Fanatsie sind keine Grenzen gesetzt.

Die unterschiedlichen Größen, in denen französische Betten verfügbar sind, führen dazu, dass die Bezeichnung häufig synonym mit Kingsize Betten oder Queensize Betten gebraucht wird.

Für wen sind französische Betten geeignet?

Französische Betten sind vor allem bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen sehr beliebt. Ein etwas breiteres Bett macht in einem Jugendzimmer viel her und erinnert im Gegensatz zu einem schmalen Einzelbett weniger an ein Kinderbett. Für viele Jugendliche gehört ein französisches Bett daher zum Erwachsenwerden dazu. Junge Erwachsene, wie zum Beispiel Studenten, die in WGs wohnen, schätzen die größere Liegefläche bei gleichzeitiger Platzersparnis gegenüber einem Doppelbett. Wer in seiner ersten eigenen Wohnung oder seinem WG-Zimmer wenig Platz hat, dennoch aber komfortabel zu zweit in einem Bett schlafen möchte, nutzt am besten ein französisches Bett.

Die passende Matratze für ein französisches Bett

Egal ob man zu zweit oder alleine in einem französischen Bett schläft: für einen wirklich erholsamen Schlaf kommt es natürlich auf die Wahl der richtigen Matratze an. Dabei ist es wichtig, eine Matratze zu wählen, die das Körpergewicht optimal verteilt und so eine ergonomische Liegeposition für Seiten-, Bauch- und Rückenschläfer ermöglicht.

Für Paare stellt sich hier häufig die Frage, wie mit unterschiedlichen Ansprüchen an das Liegegefühl umgegangen werden soll. In diesem Fall ist es nicht zwangsweise notwendig, zwei schmalere Matratzen zu verwenden, wie es in einem herkömmlichen Doppelbett der Fall ist.

Ein französisches Bett kaufen: darauf solltest Du achten

Französische Betten eignen sich besonders gut für kleine Schlafzimmer. Dennoch solltest du bei der Wahl der Bettbreite immer die Raumgröße im Hinterkopf behalten. Wird das Bett zu zweit genutzt, sollte die Größe so gewählt werden, dass bestenfalls auf beiden Bettseiten genug Platz zum Ein- und Aussteigen ist. Außerdem solltest du auf die Auswahl der richtigen Bettwäsche für ein französisches Bett achten. Da dieses ja nur über eine Matratze verfügt, benötigst Du entsprechend große Bettlaken.

Darüber hinaus sind deinen Vorstellungen kaum Grenzen gesetzt. Französische Betten gibt es in beinahe jeder nur denkbaren Ausführung: als Metall- oder Polsterbett, mit oder ohne Bettkasten, aus Massivholz und sogar als Boxspringbett. Auch farblich hast du beim Kauf eines französischen Bettes die freie Auswahl, sodass sich für jeden Geschmack und jeden Einrichtungsstil das passende Modell finden lässt.

Tags: COSY Guide

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.